11.02.2011
Desperados und Kristina Sprehe weiterhin auf der Erfolgsspur

Benstrup. Am vergangenen Wochenende hat in Warendorf der Sichtungslehrgang zum Piaff-Förderpreis stattgefunden. Grand-Prix ambitionierte junge Dressurreiter aus ganz Deutschland stellten sich hier dem Urteil von Richtern, Trainern und den Mitgliedern des Dressurausschusses des Deutschen Olympiade-Kommitees für Reiterei(DOKR).

Beim abschließenden Kurz-Grand-Prix erzielten Kristina Sprehe und Desperados mit 74,797 Prozentpunkten das mit Abstand beste Ergebnis und sie rangierte mit ihrem zweiten Pferd Donnerball gemeinsam mit Hedda Dogde(Ibbenbüren) und Fifth Avenue auf dem dritten Rang. Dieser Erfolg ist umso höher zu bewerten, da laut Aussage des Dressur-Bundestrainers Holger Schmezer „das Niveau noch nie so gut war“.

Kristina gehört mit Donnerball und Desperados zu den 14 von 25 Paaren, welche an den vier Sichtungsturnieren bei „Horses & Dreams in Hagen a.T.W., beim Internationalen Dressurfestival in Lingen, im Rahmen der DM in Balve sowie bei der WM der jungen Dressurpferde in Verden teilnehmen dürfen. Das Finale ist für November 2011 bei den German Masters in der Hanns-Martin-Schleyer Halle in Stuttgart terminiert.