Aktuelles

10.11.2014

Coupe d´Or und Lyjanero mit ersten gekörten Söhnen – Vier weitere gekörte Söhne von Gestütsvererbern in Redefin

Benstrup. Bei den 24. Mecklenburger Körtagen vom 6.-8. November 2014 in Redefin konnten zwei Hengste des Gestüts mit ihrem ersten Jahrgang einen gelungenen Einstand als Hengstvater feiern. Der Siegerhengst der Körung des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg International 2010 in Vechta, Coupe d´Or stellte mit dem Schimmel aus der Aida v. Almox Prints J./T. / Radiator seinen ersten gekörten Sohn. Auch einen Einstand nach Maß als Hengstvater feierte der erste Reservesieger der Holsteiner Körung 2010, Lyjanero. Sein dunkelbrauner Sohn aus der Urzona v. Casall/Carthago, gezüchtet von Heiner Hauenhorst aus Neuenkirchen erhielt ebenfalls das Prädikat gekört. Reservesiegerhengst der Körung in Redefin wurde ein Sohn des Fürst Wilhelm aus der Perdella v. Lord Sinclair I/Alabaster (Z.: Werner Meiners, Werlte; Bes.: Heinrich Ramsbrock, Menslage). Ein weiterer über Fürst Wilhelm/Lord Sinclair I/Ferragamo gezogener Sohn aus der Zucht von Monika Staerk aus Maerzen wurde ebenfalls gekört und unterstreicht die Vererbungsleistung dieses top-aktuell gezogenen Fürst Heinrich-Sohnes. Der Bundeschampion von 2010 und 2012, Fürst Fugger stellte mit einem Dunkelbraunen aus der Carlotta v. Donnerball/Santander H (Z.: Heinz Wulf, Saterland) nach 2013 in Warendorf hier in Mecklenburg 2014 auch bereits seinen zweiten gekörten Sohn. Sechster gekörter Sohn eines Vererbers des Gestüts Sprehe wurde in Redefin ein über Confiance/Cornet Obolensky/Acorado gezogener Zweijähriger aus der Zucht von Heinrich Ramsbrock, Menslage und im Besitz von Rory Howell, AU- 6872 West Porth.