Aktuelles

25.11.2014

Das Gestüt Sprehe stellt beide Siegerhengste in Oldenburg

Benstrup. Was für ein Wochenende für das Gestüt bei der Oldenburger Körung in Vechta. Nachdem er bereits bei der Trakehner Körung 2014 den Siegerhengst stellen konnte, wurde ein weiterer Sohn des Millennium gefeierter Champion in Oldenburg. Der lackschwarze Nobeltänzer aus der Verb.Pr.St. Hartima v. Rubin Royal/De Niro/Rubinstein I (Z.: Heinrich Vahle, Friesoythe) wurde mit Standing Ovation in der ausverkauften Vechtaer Auktionshalle bejubelt, als feststand, dass er Siegerhengst 2014 war. Immer mehr macht Destano von sich reden. Bei der Ol- Körung wurden drei weitere Söhne von ihm gekört, zwei von ihnen v. Destano/Argentinus/Welt Hit II (Z.: Dirk Schnieder,Molbergen) und v. Destano/Pik Noir/Quattro B (Z.: Friedrich Kuhlmann, Neuenkirchen) sogar als Prämienhengst ausgezeichnet. Der Züchter des dritten gekörten Sohnes ist Bernd Schmitz, Honerath (v. Destano/Weltmeyer/Donnerhall). Mit der OS-Siegerschärpe wurde ein Sohn des Coupe d´Or/Stakkato Gold/Landadel/Figaro ausgezeichnet, dessen Züchter Albert Sprehe ist und der von Jan Sprehe ausgestellt wurde. Der Vater Coupe d´Or selbst war 2010 auch Siegerhengst des OS-Verbandes. Hoch interessant ist der über Hickstead/Coupe de Coeur/Quidam´s Rubin/Watzmann gezogene Schimmel aus der Zucht des Gestüts Sprehe, der ebenfalls das Prädikat gekört des OS-Verbandes erhielt und seine Beschälerbox für die neue Decksaison in Benstrup beziehen wird. Mit dem über Canoso/Quidam de Revell/Liatos gezogenen Nachwuchscrack wurde ein weiterer Sohn der Vererber unseres Hengstlots vom OS- Verband gekört.