Aktuelles

18.07.2016

Erfolgswochenende für Desperados und Kristina in Aachen

Erfolgswochenende für Desperados und Kristina in Aachen

Ein Wochenende voller Erfolg und damit letzte Etappe vor der Abreise zu den Olympischen Spielen nach Rio liegt hinter Desperados FRH und Kristina Bröring-Sprehe. Am Donnerstag starteten beide im Grand Prix, der auch Teil 1 der Mannschaftswertung im Nationenpreis war. Mit 82,314% knapp geschlagen nach einem ärgerlichen Fehler aber einer ansonsten grandios sicheren Runde, erreichten beiden Platz 2 hinter Isabell Werth und Weihegold. Am Samstag im Grand Prix Spezial drehte sich das Bild dann um. Sieg mit 83,686% und gleichzeitig der Team-Sieg für Deutschland. In der finalen Kür gestern legten die beiden noch eine Schippe drauf und erreichten knapp über 88 %, geringgradig höher als die Europameisterschaftskür im letzten Jahr und somit auch noch persönlicher Rekord. Das bedeutete am Ende der Sieg im Großen Dressur-Preis von Aachen. Jetzt heißt es zwei Wochen durchatmen und dann auf zu den Olympischen Spielen nach Rio.