Aktuelles

25.10.2016

Siegerhengst und teuerstes Trakehner Fohlen aller Zeiten von Millennium

Siegerhengst und teuerstes Trakehner Fohlen aller Zeiten von Millennium

Siegerhengst und teuerstes Trakehner Fohlen aller Zeiten von Millennium

Siegerhengst und teuerstes Trakehner Fohlen aller Zeiten von Millennium

His Moment von Millennium aus der Hermine von Le Rouge ist der Siegerhengst der Trakehner Körung 2016 in den Holstenhallen Neumünster. Der typstarke dunkelbraune Hengst aus der Zucht von Christian Röhl in Stendal und dem Besitz des Konsortiums „His Moment“ glänzte über vier Tage mit Bewegungsqualität, Souveränität und dem ganz und gar unverfälschten Typ. Soviel Qualität hat ihren Preis und der lag bei der Auktion dann bei genau 200.000 Euro. Bei dieser Summe erfolgte der Zuschlag und das Gebot kam von Udo Wagner für den dänischen Dressurreiter Andreas Helgstrand.

Dem Siegerhengst attestierte die Körkommission einen jederzeit überzeugenden Auftritt unter seinen 35 Mitbewerbern. „Dazu kommt ein Pedigree der Extraklasse“, so Zuchtleiter Lars Gehrmann. His Moments Vollschwester Heavenly Brown war hier im vergangenen Jahr bereits Jahressiegerstute. Dieser Erfolg und jetzt Siegerhengst, viel mehr kann man in so kurzer Zeit als Züchter kaum erreichen.“ Den Siegerhengst, der nun nach Dänemark verkauft wurde, erwarb als Fohlen ein Besitzerkonsortium im Rahmen der Fohlenauktion beim Trakehner Bundesturnier.

Auch der zweite angetretene Millennium-Sohn Rhenium wurde in Neumünster gekört und für 50.000 EUR versteigert. Gezogen aus der Rising Sun von Hofrat - Manrico bei Julia und Hartmut Traupe in Einbeck-Volksen und ausgestellt von der BG Klein und Leismann überzeugte er durch drei Spitzengrundgangarten und verspricht auch ein Sportler der besten Sorte zu werden.

Die Geschichte des teuersten Fohlens des Trakehner Hengstmarktes 2016 klingt wie ein Märchen: Konstantin von Millennium - für 80.000 Euro verauktioniert - ist ein Waisenfohlen, kam am 26. April zur Welt und verlor acht Wochen später seine Mutter Kalinowska. Damit begann eine Zeit der Sorge und des Wartens für die Züchterin Ines Eisold aus Ahrensfelde vor den Toren Berlins. Sie, Christoph Richters, die ganze Familie Eisold mühten sich um das Hengstfohlen - nur: Konstantin nahm keine Ersatzmilch, es fand sich keine Amme und schließlich versuchten Eisold und Richters ernährungstechnisch alles was geht. „Der hat jeden und jede angewiehert, der war von Anfang an ein Kämpfer“, so Richters, den nach dem Rekordgebot bei der Auktion die Rührung überkam. Glücklicher neuer Besitzer des teuersten Hengstfohlens der Auktion ist das Hofgut Rosenau der Familie Nolte in Dreieich. Wir haben die Auktion des Fohlens auf Video festgehalten und lassen euch gern dran teilhaben.

Ebenso ein toller Erfolg war die Auktion für unsere Züchter, die Familie Gellhaar aus Steinau. Ihr hochmodernes und bewegungsgeniales Stutfohlen Tamburin von Chiron xx aus der Tacco von Cadeau - Sixtus trabte sich in die Herzen des Publukums und konnte für 10.000 EUR versteigert werden. Ein Video des Fohlens finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Vielen Dank auch wie immer an LL-Foto für die hervorragenden und schnell zur Verfügung gestellten Bilder!