Condoctro

Weitere Ansichten :

Condoctro

Schimmel
Westfale
*2016
168 cm Stckm.
Frischsperma
Decktaxe : Besamungstaxe 300,- EUR + Trächtigkeitstaxe 600,- EUR

Zur Samenbestellung

Paneuropäisches Springphänomen

 

Typstärke, Selbsthaltung, eine großzügig angelegte Galoppade und ein perfekt konstruierter Körperbau, der eine optimale Kraftentwicklung in jeder Lage möglich macht – das sind Condoctros Markenzeichen, auch unter dem Sattel. Am Sprung überzeugt er durch intelligentes Springen mit viel Übersicht und schier unbegrenztem Vermögen. Der Prämienhengst seiner Körung in Münster/Handorf überzeugte bereits im 14-Tage-Test mit seiner Qualität und Leistungsbereitschaft (springbetonte Endnote 8,73). Im Jahr 2020 absolvierte er zunächst den Sporttest in Verden mit einer Endnote von 8,56 (Rittigkeitsnote 9,0), um wenige Wochen später vom allerersten Turnier seiner Laufbahn mit der goldenen Schleife des Siegers heimzukehren.

 

Condoctros Pedigree liest sich wie das „Who is Who“ der internationalen Springpferdezucht. Vater Cornet Obolensky war selbst Mannschaftseuropameister unter Marco Kutscher in Madrid (2011) und hat als Belgier von Westfalen aus Luftakrobaten in Serie geliefert. Für das Gestüt Sprehe stellte er auch Cornet de Semilly.

 

Nicht weniger hochkarätig ist Condoctros mütterliche Abstammung. Muttervater Indoctro lieferte eine ganze Schar an internationalen Sportpferden, wie Valentino Velvet und Nike. Im fallenden Stamm folgen mit Baloubet du Rouet der dreifache Weltcupfinalsieger und Einzelolympiasieger von Athen (R. Pessoa) und mit Concorde (J. Lansink) der einstmalige Sieger im Großen Preis von NRW in der Aachener Soers. Auch in den weiteren Generationen bürgen die Hengste Ramiro, Farn, Krawall xx und Amor für Qualität par excellence.

 

Condoctros Stamm konnte bereits viele Erfolgspferde hervorbringen. Seine dritte Mutter, die Concorde-Tochter Pucinda, brachte in Anpaarung an Marlon das Erfolgspferd Mandy 592 für Andreas Knippling. Auch der in Belgien gekörte H&M Extra, der 2019 unter Olivier Philippaerts den Nations Cup von Spruce Meadows gewinnen konnte und Platz zwei im Nationenpreisfinale von Barcelona belegte, gehört zur direkten Familie.

Weitere Informationen :

Zugelassen für Westfalen, Holstein Global, Hannover, OS-International, Rheinland, Mecklenburg, Deutsches Sportpferd, Zuchtverband für deutsche Pferd, weitere Verbände auf Anfrage

Züchter: G. van de Winkel, Smakt (Niederlande)

Cornet Obolensky Clinton Corrado I v. Cor de la Bryère
Urte I v. Masetto
Rabanna V. Clost Heartbreaker v. Nimmerdor
Holivea V. Clost v. Randel Z
Ezucinda Indoctro Capitol I v. Capitano
Vanessa VII H v. Caletto II
Zucinda Baloubet du Rouet v. Galoubet A
Pucinda v. Concorde